ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

15 Tipps für schöne Zähne

Unsere Zähne sind für uns Menschen ein sehr wichtiger Bestandteil. Wir nutzen sie jeden Tag um Lebensmittel zu verspeisen.

Gepflegte Zähne machen einen Menschen attraktiver. Wer möchte denn nicht mit einem bezaubernden Lächeln punkten. Mit diesen 15 Tipps können Sie ihre Zähne sauber und stand halten.

Die Tipps

1. Mit richtiger Technik putzen

Viele putzen ihre Zähne mit einer falschen Technik und vergessen meist einige Zähne. Einer der guten Optionen wäre die Technik mit der Kreisbewegung.

2. Mit System putzen

Putzen Sie mit System, indem Sie erst die Frontzähne putzen und dann die hinteren Zähne. Es sorgt für einen geregelten Ablauf und die Zähne werden ordentlich gesäubert.

3. Zwei mal täglich putzen

Putzen Sie sich zwei mal am Tag die Zähne. Am besten frühs nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Dies reicht aus um die Zähne gepflegt zu halten.

4. Zahnschmelz schützen

Schützen Sie ihren Zahnschmelz und rubbeln sie nicht zu doll und nicht zu schnell mit ihrer Bürste, dadurch wird der Zahnschmelz leicht abgetrieben. Kaufen Sie sich Zahnpasta mit hohen Fluoridanteil.

5. Die Zunge nicht vergessen

Vergessen Sie beim Zähneputzen nicht die Zunge, denn sie ist auch ein wichtig für die Mundhygiene. Auf der Zunge befinden sich viele Bakterien, die für einen schlechten Atem sorgen. Dafür gibt es sogenannte Zugenreiniger.

6. Zahnarztbesuch

Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig den Zahnarzt besuchen, um ihre Zähne untersuchen zu lassen. Der Zahnarzt bringt ihre Zähne zum Vordermann.

7. Kamillentee bei Zahnfleischentzündung

Probieren Sie Kamillentee bei Zahnfleischbeschwerden. Kamillentee hilft gegen Zahnfleischentzündungen. Eine Tasse Kamillentee lindert den Schmerz.

8. Zahnbürste nicht teilen

Benutzen Sie bei Möglichkeit nicht Zahnbürsten von anderen Personen, weil sich Keime ansammeln und sich deshalb schlecht auf die Mundhygiene wirkt.

9. Backenzähne versiegeln

Besonders kariesgefährdet sind die Kauflächen der Backenzähne. Eine Versiegelung verschließt diese Eintrittspforte und schützt sich vor Essensreste und Bakterien, die sich da verbergen könnten.

10. Auf Piercings verzichten

Wer Mundpiercings oder sonstige Piercings im Bereich des Mundes hat, begeht ein Gesundheitsrisiko. Außerdem steigt die Infektionsgefahr und schädigt das Zahnfleisch und die Zähne.

11. Mit Strohhalm trinken

Softdrinks enthalten sehr viel Zucker und hat einen schlechten Einfluss auf die Zähne. Wer zuckerhaltige Getränke mit einem Strohhalm trinkt, leitet das Getränk schnellstens an den Zähnen vorbei.

12. Verfärbungen vermeiden

Getränke wie Alkohol, Tee oder Kaffee enthalten Stoffe, die zur Zahnverfärbungen führen. Auch der Verbrauch von Zigaretten ist einer Gründe für Zahnverfärbung.

13. Lieber aufeinmal naschen

Wer gerne nascht sollte es aufeinmal tun. Es schadet den Zähnen weniger, Süßigkeiten auf einmal zu essen und sich danach die Zähne zu putzen, als den ganzen Tag über zu naschen.

14. Professionelle Zahnreinigung

Jede Zahnarztpraxis bietet eine professionelle Zahnreinigung an. Sie entfernt Verfärbungen, Beläge und poliert die Zahnoberflächen.

15. Schutz beim Sport

Der Schutz der Zähne ist ziemlich wichtig, denn Sportarten wie Boxen, Karate oder auch Eishockey sollte man einen Mundschutz tragen, weil dort eine Gefahr entsteht.